Archiv der Kategorie: Joomla

Tipps und Tricks für das Joomla Content Management System

Jomres Website funktioniert nach Umzug auf neuen Server nicht mehr

Jomres Buchungssystem für Hotel und UnterkünfteMal eben schnell die Installation von Jomres vom lokalen Entwicklungsserver auf den Projekt-Server hochladen, um dem Kunden die Fortschritte zu zeigen und dann das: „Jomres Call to undefined function jomres_bootstrap_version in Laufwerk/pfad/zur/installation…“. Nichts geht mehr. Im Front-End eine leere weiße Seite und in der Verwaltung, der Joomla Administration, beim Aufruf von Jomres, das gleiche Bild und besagte Fehlermeldung.

Das Problem wird verursacht durch falsche Pfadangaben in der Jomres-Registrierungsdatei, die sich im Ordner /jomres/temp/registry.php befindet. In der Datei stimmen die Pfade der lokalen wie auch der entfernten Installation nicht überein.

Um das erzeugen einer neuen registry.php Datei zu erzwingen, reicht es, die Datei registry.php einfach zu löschen und den öffentlichen Jomres-Bereich erneut aufzurufen. Dadurch wird eine neue Version der Registrierung erstellt.

Danach sollte wieder alles in Butter sein.

Euer Chefkoch

Tickets für J and beyond 2014 in Deutschland ab sofort erhältlich

J and Beyond 2014Ab heute hat der Vorverkauf für die Joomla Tage 2014 Deutschland vom 30. Mai 2014 bis zum 1. Juni 2014 in Königstein im Taunus begonnen.

Wer das vielleicht wichtigste Ereignis in Deutschland 2014 rund um das Joomla! Open Source Content Management System erleben möchte, kann ab sofort seine Tickets  hier buchen.

Sobald es weitere Informationen zum Programm, den Themen und Sprechern gibt, erfahrt Ihr mehr.

Euer Chefkoch

Die E-Mail-Funktion wurde temporär aus dieser Website deaktiviert. Bitte später erneut versuchen.

Die E-Mail-Funktion wurde temporär aus dieser Website deaktiviert. Bitte später erneut versuchen.Wer in den letzten Tagen seine Joomla! Installation von 3.1.5 auf 3.2 aktualisiert hat, hat vielleicht wenn er sich im Adminbereich angemeldet hat, die folgende Fehler-Meldung im Anmeldefenster gesehen: „Die E-Mail-Funktion wurde temporär aus dieser Website deaktiviert. Bitte später erneut versuchen.“ Nachdem dies bei mir bei mehreren Aktualisierungen auftrat, hier eine Workaround.

An der Joomla Administration anmelden und in die Konfiguration wechseln. In den Reiter „Server“ wechseln und hier wenden wir uns dem Bereich „Mailing“ zu. In der Regel steht hier unter Mailer PHP-Mail.

Den Schalter bei „Send Mail“ auf Nein setzen und anschließend speichern. Nachdem gespeichert wurde, den Schalte wieder auf Ja setzen und erneut speichern. Nun sollte alles wieder funktionieren.

Man kann auch den Mailer temporär umstellen, speichern, wieder rückgängig machen und erneut speichern. Es scheint so zu sein, dass die Mail-Konfiguration wenn sie erneut geschrieben wird den richtigen Status bekommt und anschließend wieder funktioniert.

Gruß
Chefkoch

Videos vom Joomla! Community Treffen in Nürnberg verfügbar

Joomla Day  2013 DeutschlandAb sofort können die ersten Videos vom Joomla! Community Treffen, das am 13. und 14. September in Nürnberg, auf YouTube angeschaut werden. Die Video-Teams haben sich ran gehalten und laden beinahe stündlich neue Videos hoch.

Eine Auswahl aktuell verfügbarer Sessions:

Einfach mal im YouTube Kanal vorbei schauen.

8. Joomla! Geburtstag – Alles Gute zum Jahrestag

Joomla! 8. Jahrestag
image by @Helvecio

Wir schreiben das Jahr 2005, eine Gemeinschaft bestehend aus Entwicklern und Benutzer rund um den Globus hat sich entschieden ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Das Resultat ist die Geburtsstunde eines neuen Software Projektes, welches das Licht der Welt am 1. September 2005 erblickt und den folgenden Namen trägt: Joomla!

Und in den Tagen zwischen dem 15. und 17. September 2005, je nach Zeitzone, wurde Joomla! 1.0.0 veröffentlicht.

<code>--- 1.0.0 Released -- [17-Sep-2005 00:30 UTC] ---</code>

8. Joomla! Geburtstag – Alles Gute zum Jahrestag weiterlesen

Joomla Template von TemplateMonster – Review und Gewinnspiel

Was sind Websites ohne ein ansprechendes Design und Layout? Wie im wahren Leben, so zählt auch in der Welt des Internets oft der erste Eindruck und den bestimmt nun mal maßgeblich das Look and Feel. Deshalb will ich heute ein Joomla Template von TemplateMonster vorstellen und im Anschluss gibt es drei Joomla Template zu gewinnen, die Ihr euch selbst aussuchen könnt. Dazu mehr weiter unten im Artikel.

Das Joomla Template im Überblick

TemplateMonsterBei dem Template mit der Nummer 43160, handelt es sich um ein Template für Joomla ab der Version 3.0, welches als Reise-Template designt wurde, für andere Zwecke natürlich ebenfalls verwendet werden kann. Es ist ein responsives Template, das bedeutet es verändert seine Breite, Aussehen und Bedienung, je nachdem welches Endgerät die Seite aufruft. Die folgenden Layout-Arten sind vorhanden:

Vorträge und Workshops für Joomla!Day 2013 stehen fest

Logo-Joomla-Day- 2013-DeutschlandAb sofort stehen die Veranstaltungen fest, die rund um den Joomla!Day 2013 am 13. und 14. September 2013 in Nürnberg stattfinden.

Da bis zu vier Vorträge gleichzeitig stattfinden, macht es Sinn das umfangreiche Programm aus Vorträgen und Workshops bereits im Vorfeld kennenzulernen.

Tag I – „Business Day“

Alles rund um Joomla! Templates, Responsives Design, Modul Entwicklung und Unit Tesing. Ein weiterer Schwerpunkt bildet an diesem Tag die E-Commerce Lösung VirtueMart.

Joomla!Day Nürnberg 2013 Tag I
Programm „Business Day“, Freitag, 13.09.2013

Vorträge und Workshops für Joomla!Day 2013 stehen fest weiterlesen

Open Source CMS-Systeme im Vergleich

Für Unternehmen längst eine Selbstverständlichkeit, für private Personen oder Vereine und Institutionen oft vorhanden, ist ein Internetauftritt  heute schon lange kein Hexenwerk mehr. Was früher nur Nerds oder anderen lichtscheuen Kreaturen mit Programmiererfahrung oder wenigsten Kenntnissen in HTML vorenthalten war, hat sich dank moderner Content Management Systemen (CMS) zu einer Selbstverständlichkeit hin entwickelt.

Dank moderner Content Management Systemen lassen sich Inhalte, egal ob Texte, Dokumente, Bilder oder Videos so einfach bearbeiten und veröffentlichen wie am heimischen Computer mit Hilfe der Textverarbeitung oder dem Bildbearbeitungsprogramm.

CMS Vergleich: WordPress, Joomla!, TYPO3, Drupal

Doch wer die Wahl hat, hat auch die Qual. Mittlerweile ist die Zahl quelloffener CMS-Systeme so groß, dass ein Überblick nur schwer möglich ist. Die vier,  in diesem Artikel näher betrachteten, Content Management Systeme: WordPress, Joomla!, TYPO3 und Drupal bilden dabei die Spitzengruppe und werden hier deshalb näher untersucht. Open Source CMS-Systeme im Vergleich weiterlesen

BSI Studie zum Thema Sicherheit von Content Management Systemen

Vor kurzem wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine mehr als 160 seitige Studie veröffentlicht, die den gängigen Content Management Systemen (CMS) von WordPress, Joomla!, Drupal, Typo3 und Plone auf den sicherheitstechnischen Zahn fühlt.

Untersucht wurden unter anderem einzelne Phasen des Softwarelebenszyklus, sowie Themen wie beispielsweise Protokollierungseinstellungen und Datenschutz, welche mittelbaren Einfluss auf das Sicherheitsmanagement haben.

Es wurden verschiedene Szenarien durchgespielt, um einen realen Bezug herstellen und Handlungsempfehlungen geben zu können. Szenarien waren dabei eine „Private Event Site“, ein „Bürgerbüro in einer kleinen Gemeinde“, „Open Government Site einer Kleinstadt“ und ein „Mittelständisches Unternehmen mit mehreren Standorten“.

Graphische Darstellung der Schwachstellen in den Erweiterungen und Basis-Installation
Bild: BSI

Eine, für viele wahrscheinlich wenig überraschende, Erkenntnis der Studie ist, das die Grundsysteme von Joomla!, WordPress und Co. Wesentlich sicherer sind als viele der von Drittherstellern angebotenen Erweiterungen. So fallen ca. 20% der gefundenen Fehler bei WordPress auf die Basis-System und die restlichen 80% auf Erweiterungen. Bei Joomla! Und TYPO3 unterscheiden sich die Zahlen mit 13% bzw. 14% Basis und 87% und 86% nur unwesentlich.

Letzten Endes sollte ein System stets aktualisiert werden und nur so viele Erweiterungen wie nötig und so wenig wie möglich installiert werden.

Viel Spaß wünscht
Chefkoch

Link zum BSI Artikel: Content Management System (CMS)