Rapid PHP-Editor 2014 oder schneller als die Polizei erlaubt

Rapid PHP Editor 2014Wer kennt ihn noch meinen Lieblingseditor über viele Jahre: HomeSite, von der Firma Allaire. HomeSite war ein leistungsfähiger, übersichtlicher und leicht zu bedienender PHP/HTML-Editor der über viele sinnvolle Features und Funktionen verfügte. Nach Aufkäufen durch Macromedia, die wiederum von Adobe aufgekauft wurden, erschien im September 2003 mit der Version 5.5, die letzte Ausgabe.

Ruhe in Frieden geliebter HomeSite, Du warst lange ein treuer Begleiter. Aber 10 Jahre sind eine lange Zeit in der sich einiges getan hat.

Lange habe ich nach einer Alles-in-Einer-Softwarelösung für mein tägliches Programmieren in PHP, HTML, CSS und JavaScript gesucht, bis ich auf Rapid PHP-Editor von Blumentals Software gestoßen bin, den ich im folgenden Artikel vorstellen möchte.

Rapid PHP-Editor 2014

Nach der Installation kann bei einem einmaligen Einrichtungsdurchlauf das Erscheinungsbild und die Grundcharakteristik ausgewählt werden. Schon bei erstmaligen Aufruf findet man sich schnell zurecht und kann auf Entdeckungsreise gehen, denn zu entdecken gibt es vieles. Hier erst einmal die Haupt-Funktionen:

  • Schnelle Entwicklungsumgebung – wirklich flott.
  • Syntax-Hervorhebung für eine große Anzahl an Sprachen wie: HTML, CSS, JavaScript, PHP, XML, Perl, SQL, Apache.
    Rapid PHP Editor 2014 - Syntax-Highlighting
  • Integrierter FTP-Client für den Upload auf den Live-Server.
  • Erweitertes Suchen und Ersetzen in Ordner und Dateien auch mit Hilfe regulärer Ausdrücke.
  • Integriertes Debuggen und Validieren mit Hilfe von xDebug-PHP-Debugger auch in Echtzeit. Rechtschreibprüfung, W3-HTML- und CSS-Validierung, JSLint-JavaScript-Prüfung.
  • Unterstützung der Smarty-PHP-Template-Engine.
  • Code-Wiederverwendung mit Hilfe von einfach zu pflegenden Code-Bibliotheken.
  • Up-to-Date mit modernen Webstandards wie HTML5 und CSS3, inkl. Code Prefixer für max. Browser-Kompatibilität.
  • Integrierte Projekt-Verwaltung zum einfachen und bequemen Verwalten und hoch laden von Dateien und Verzeichnissen.
  • Sinnvolle Werkzeuge wie: Farbwähler, XRay zum anzeigen der CSS Struktur einer Seite, WinMerge zum vergleichen von Dateien, HTML-Tidy hilft HTML-Fehler zu erkennen und beseitigen.

Rapid PHP Editor lässt sich gut an individuelle Bedürfnisse anpassen. So können verschiedene Ansichten Layouts gewählt und angelegt werden, um einmal in einer schlichten Ansicht à la Notepad zu arbeiten oder in einer weiteren Ansicht alle Menü- und Symbolleisten einer ausgewachsenen IDE anzuzeigen. Für PHP, HTML und CSS gibt es weitere nennenswerte Highlights:

PHP

  • PHP-Code-Explorer – zeigt die im Script enthaltenen Klassen, Funktionen, Variablen und Includes auf.
  • PHP-Tipps – während der Eingabe werden Funktionsdefinitionen und Parameter eingeblendet.
  • PHP-Auto-Vervollständigen – Eingebaute und Nutzer spezifische PHP-Funktionen, Objektorientierte Programmierung (OOP) und PHP-Variablen.
  • Debugging – PHP-Debugging mit xDebug.
  • PHP-Syntax-Prüfung – Syntax-Prüfung in Echtzeit.
  • PHP-Symbolleiste – PHP-Code-Ausschnitte und -Werkzeuge die frei anpassbar sind.
    Rapid PHP Editor 2014 - PHP Snippets/Biliotheken
  • PHP-Smarty-Unterstützung – Smarty-Syntax-Hervorhebung und intelligente Code-Verarbeitung.

HTML

  • HTML-Auto-Vervollständigen – während der Einagbe von HTML Tags.
    Rapid PHP Editor 2014 - Auto-Vervollständigen
  • HTML-Tag-Prüfung – Code-Fehler lassen sich so sofort entdecken.
  • HTML-Tidy-Validierung – Validierung und Reparatur von Code.
  • Vorschau auf verschiedenen Geräten – Vorschau in verschiedenen Browser inkl. Mobile Endgeräte Simulation (Responsives Webdesign).
  • Viewport und Media Queries – Webseiten erstellen, die mit mobilen Endgeräten kompatibel sind.

CSS

  • Viewport und Media Queries – Webseiten für mobile Endgeräte erstellen.
  • CSS-Auto-Vervollständigen – während der Eingabe.
  • CSS-Farbverlauf-Assistent – einfaches Erstellen von CSS-Farbverläufen mit Browser Prefixing.
  • CSS-Text-Schatten-Assistent – einfaches Erstellen CSS-Text-Schatten.
  • SASS-/LESS-Unterstützung – Volle Syntax-Hervorhebung in SASS- und LESS-Dateien.
    Rapid PHP Editor 2014 - LESS-Highlighting
  • Google-Fonts-Assistent – komfortables Einbinden von Google Fonts.
  • Eingebauter CSS-Prefixer – sichert die Kompatibilität des CSS-Code mit modernen als auch mit älteren, noch beliebten Web-Browsern.

Allgemein

  • JavaScript-Editor mit allen wichtigen Funktionen wie Auto-Vervollständigen und Code-Explorer.
  • FTP Client – Öffnen und Speichern auf FTP und SFTP Server.
  • X-Ray-Einbindung – zum anzeigen der CSS Struktur einer Seite.
    Rapid PHP Editor 2014 - XRay
  • SQL-Datenbank-Explorer – zum testen von MySQL, PostgreSQL, Firebird und SQLite Abfragen.
  • USB-Modus – zum einfachen installieren auf einem USB Stick.

Schlussbemerkung

Die schnelle und einfache Einarbeitung und das maximale Anpassen an eigene Bedürfnisse vereinfachen den Einstieg in das Arbeiten mit dem Rapid PHP-Editor ungemein und unterstützen den Profi bei seiner täglichen Arbeit.

Was mir mit am meisten gefallen hat, sind solche Kleinigkeiten, wie ganze oder auch verschachtelte Tag-Blöcke markieren oder zusammen klappen zu können. Sonderzeichen lassen sich aus einer Übersicht heraus in den Code einfügen. Umlaute lassen sich bequem per Tastenkombination konvertieren. Buttons per CSS mit einem Klick mit Farbverläufen versehen und das passende Browser-Prefix wird automatisch mit eingefügt. Das sind Dinge, die helfen Arbeitsabläufe zu beschleunigen und effizienter zu Gestalten.

Das Programm verfügt über eine deutsche Benutzeroberfläche, was manch einem ein Grund mehr sein wird, sich den Rapid PHP-Editor einmal näher anzuschauen. Eine deutsche Rechtschreibprüfung ist mit Hilfe eines (selbst zu erstellenden) deutschen Wörterbuch ebenfalls möglich.

Lange schon hat mich ein Programm nicht mehr so von Anfang an überzeugen können. Es ist ein vollwertiger Ersatz für das Arbeiten an und mit PHP, CSS HTML und JacaScript Dateien. Eine Demo-Version kann hier runter geladen werden. Wo ich bis vor kurzem mit mehreren Programmen gearbeitet habe – arbeiten musste – benutze ich nun den Rapid PHP-Editor. Lieber HomeSite, sei mir nicht böse, aber ruhe sanft. Die Zeit mit Dir war schön und danke für den Fisch.

Guten Appetit wünscht
Chefkoch

geschrieben von: Chefkoch

Chefkoch

Hi, ich bin der Chefkoch und arbeite als Webworker und Programmierer. Hier blogge ich über Joomla, WordPress, Windows und den ganzen Web-Rest. Wenn ich nicht vorm Monitor sitze fotografiere ich gerne oder Jogge durch die Gegend.

6 Gedanken zu „Rapid PHP-Editor 2014 oder schneller als die Polizei erlaubt

  1. Ich kann mich dem Loblied nur anschließen. Als jemand, der mit HomeSite „aufgewachsen“ ist, kann ich mir keinen besseren Ersatz vorstellen als Rapid PHP!
    Was der Autor gar nicht erwähnt, ist der für Software dieser Güteklasse wirklich außerordentlich günstige Preis.

    1. Hallo 12monkey5,

      das freut mich, dass Du das genau so siehst! Ich hatte ja auch eine Weile mit UltraEdit Studio gearbeitet, kam damit aber nie so richtig klar und ich musste immer auch noch mit anderen Programmen wie Notepad++ und/oder TopStyle Pro arbeiten.

      Apropos Lizenz, für einen Einzelplatz 50,- Euro ist echt fair.

      Mich hat (echt war) selten ein Produkt so überzeugt wie RapidPHP.

      Gruß
      Chefkoch

  2. Schön, hier einen Beitrag über RapidPHP zu finden. Finde den Editor echt praktisch, habe jetzt erstmal man die Testversion, aber ich denke ein Kauf lohnt sich allemal.
    Was mir noch nicht so einleuchtet ist die Verwendung von externen Tools. Was genau kann ich damit bewerkstelligen?

    Verwendest Du den auch in Kombination mit Subversion?

      1. Danke Chefkoch für die schnelle Rückmeldung. Die Dokumentation ist in der Tat mehr als dürftig und auch im Forum steppt nicht gerade der Bär. Liegt aber vielleicht daran, dass der Editor noch nicht so weit verbreitet ist.

        Da wird die Implementierung von Emmet angekündigt, das ist aber auch schon mehr als ein Jahr her. Wirklich schade, denn der Editor hat wirklich potenzial. Habe Netbeans, Aptana Studio, PSPad Editor, Notepad++ uvm. ausprobiert. An allen hatte ich immer etwas auszusetzen. RapidPHP trifft 90% all meiner Erwartungen. Dass die aber ihre eigene Autoersetzen Syntax verwenden verstehe ich nicht, wo ZenCode bzw. Emmet doch quasi jedermann kennt und sich bereits damit vertraut gemacht hat.

        1. Ich kann mich ebenfalls an das Lob anschließen, auch als ehemaliger HomeSite Benutzer. Ich war zwischendurch mit dem kostenlosen PsPad ganz glücklich, um dann letztes Jahr bei RapidPHP zu landen.

          Ich habe über Options > Preferences > External Tools eine wunderbare Integration mit TortoiseSVN hinbekommen:
          Title: Diff
          Path: C:\Program Files\TortoiseSVN\bin\TortoiseProc.exe
          Parameters: /command:diff /path:"%file"

          Für andere Kommandos gilt dieselbe .exe aber andere Parameter:

          Commit: /command:commit /path:"%file"
          Log: /command:log /path:"%file"
          Blame: /command:blame /path:"%file"
          etc.

          Diesen externen Kommandos habe ich dann über Options > „Keyboard shortcuts“ Tastaturkürzel zugewiesen:
          Diff: Shift+Ctrl+D
          Commit: Shift+Ctrl+C
          Log: Shift+Ctrl+L
          Blame: Shift+Ctrl+B

          Damit kann ich aus dem Editor heraus über Shift+Ctrl+D z.B. mein Diff Programm starten, oder über Shift+Ctrl+L den TortoiseSVN Log Dialog für die aktuelle Datei anzeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*