Wechseln der Sprache unter WordPress

Um in WordPress eine weitere Sprache zu installieren gehen wir wie folgt vor:

  • Download der benötigten Sprachdatei
    Als erstes laden wir uns die benötigte Sprachdatei runter. Die deutsche Sprachdatei findet ihr hier. Ob Ihr die formelle Version (Sie)oder die informelle Version (Du) verwendet, das hängt vom jeweiligen Kontext der Installation oder den persönlichen Vorlieben ab. Weitere Sprachen gibt’s hier.
  • Sprachverzeichnis erstellen
    Nun erstellen wir ein Verzeichnis, welches die Sprachdatei aufnimmt. Warum das nicht bereits bei der Installation angelegt wird? Dazu legen wir im Verzeichnis wp-content das Verzeichnis languages an. Das sieht dann so aus: /wp-content/languages/
  • Sprachdatei in das Sprachverzeichnis kopieren
    Die zuvor runter geladene Sprachdatei kopieren wir nun in den zuvor erstellten Ordner. In der deutschen Version ist das die Datei de_DE.mo.
    Hinweis: In WordPress Versionen kleiner 2.5 wird der Ordner languages im Verzeichnis wp-includes angelegt.
  • Datei in wp-config.php aktivieren
    Als nächstes öffnen wir die WordPress Konfigurationsdatei wp-config.php, die sich im Wurzelverzeichniss der Installation befindet. Hier suchen wir die Zeile, die mit  define (‚WPLANG‘, “); beginnt. 

    Unserem Sprachcode entsprechend, sieht die Zeile dann folgendermaßen aus: define (‚WPLANG‘, ‚de_DE‘);

    Falls sich die Konfig-Datei nicht speichern lässt, kann man sie alternativ mit einem FTP Programm zuerst runter laden, dann editieren und abschließend erneut hoch laden.

  • Schlussbemerkungen
    Die Sprachdatei de_DE.mo kann auch einen anderen Namen haben, z.B. de.mo oder deutsch.mo. In diesem Fall muss in der Datei wp-config.php der gleiche Name eintragen werden! Außerdem werden die meisten Übersetzungen von Themes und Plugins nicht mehr funktionieren. Also besser gleich den ISO-Sprachcode verwenden.

geschrieben von: Chefkoch

Chefkoch

Hi, ich bin der Chefkoch und arbeite als Webworker und Programmierer. Hier blogge ich über Joomla, WordPress, Windows und den ganzen Web-Rest. Wenn ich nicht vorm Monitor sitze fotografiere ich gerne oder Jogge durch die Gegend.

7 Gedanken zu „Wechseln der Sprache unter WordPress

  1. Hallo, DevTec, bitte nochmal langsam zum mitschreiben (bin ein absoluter WP Neuling und es leuchtet mir nicht ganz ein, warum – wenn es schon so eine tolle Sache wie WordPress gibt – es nicht besonders einfach gemacht wird, z.B, die Sprache zu wechseln.

    Also: Wie und wo erstelle ich das Verzeichnis, welches die Sprachdatei aufnimmt? Ich habe die deutsche Version, nachdem ich es partout nicht hinbekomme, auf der englischen Version einfach ins Deutsche zu wechseln, heruntergeladen, und jetzt: wohin damit?
    Wenn ich meine Website (die bereits in englischer Version angelegt ist) anzeige und wp-content/languages anfüge, passiert gar nichts.

    Hier fängt mein Problem schon mal an…
    deine Erklärung ist toll, aber ich wäre total glücklich, wenn du mal davon ausgehen könntest, dass NULL Vorkenntnisse da sind in WP…

    Bitte Danke,
    alles liebe
    Monika

    1. Hallo Monika und danke für Dein Feedback.

      1. Rnunterladen des gewünschten Sprachpaktes; entweder das Sie oder das Du-Paket. Hast Du schon gemacht oder?

      2. Das entpackst Du lokal auf Deinem Rechner, bevor wir sie im nächsten Schritt hoch laden. Der Inhalt sieht folgendermaßen aus:

      Inhalt WordPress Sprachpaket

      3. Nachdem Du Dich mit dem FTP-Programm mit dem Blog verbunden hast, solltest Du in etwa die folgende Ordner-Struktur sehen:

      /
      /wp-admin/
      /wp-content/
      /wp-includes/
      /index.php
      /wp-config.php

      Falls nicht, wechsle in Ordner die: www, httpdocs oder ähnlich heißen, bis Du die entsprechenden Ordner sehen kannst.

      Nun wechselst Du in das Verzeichnis wp-content und erstellst dort einen Ordner mit dem Namen: languages. Wechsle in den erstellten Ordner und lade die folgenden Dateien in diesen Ordner.

      – admin-de_DE.mo
      – admin-network-de_DE.mo
      – continents-cities-de_DE.mo
      – de_DE.mo

      mo Dateien WordPress Sprachpaket

      Falls Du die Standardthemes TwentyTen und TwentyEleven verwendest, so musst Du noch weitere Dateien hoch laden. Hier beispielhaft für das TwentyEleven template, für das TwentyTen wiederholst die Schritte einfach. Wechsle in den Ordner /wp-content/themes/twentyeleven/languages und lade die Dateien de_DE.mo und de_DE.po hoch. Bei mir war der languages Ornder schon angelegt. Falls nicht, legst Du den einfach mit dem FTP-Programm an.

      4. Anpassen der wp-config.php Datei. Hier gehst Du zu Zeile +/-70 und tauschst die Zeile:

      define (‚WPLANG‘, “);

      gegen

      define (‚WPLANG‘, ‚de_DE‘);

      aus und speicherst die Datei. Falls Du die Datei nicht speichern kannst, so lädst Du sie auf Deinen PC änderst sie da und lädst sie erneut hoch. Achtung, es darf keine Dateiendung innerhalb des PHP-Befehls angegeben werden (z.B. .mo oder .po)!

      So jetzt müsste es gehen. Versuchs mal, ansonsten gibst Du Bescheid.
      Chefkoch

  2. Lieber Chefkoch,

    vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Leider scheitere ich schon an nr.3 – verbinden über FTP Programm mit dem Blog. Ich habe mir Filezilla runtergeladen, aber das Programm nimmt meine Zugangsdaten nicht. Entweder ich habe die falschen, oder ???

    Dann las ich, dass man über wordpress einsteigen können sollte (nachgelesen unter: http://codex.wordpress.org/FTP_Clients), aber das klappt auch nicht (wenn meine website http://example.com ist, hat es das Äquivalent ftp://example.com ?? da kommt „website not found“).

    Habe das Gefühl, ich bin ziemlich auf den Holzwegen unterwegs…. Du siehst, mir fehlt es wohl an den Grundlagen.

    Bin dankbar für Hilfe!

    Liebe Grüße, Monika

  3. Lieber Chefkoch,

    jetzt hatte ich gerade einen halben Roman mit den auftauchenden Problemchen geschrieben, da nahm mir das Programm den CAPTCHA Code nicht ab…

    Bevor ich mich da lang wiederhole: Webhosting läuft über servage.net.
    Habe erfolgreich über FTP verbunden, wo aber nirgends das auftaucht, was sollte; vor allem „wp“ nicht.

    Ich habe den Eindruck, bei mir läuft da überhaupt ganz was anderes ab…

    LG Monika

  4. Hallo Chefkoch,

    Hosting Daten, hm. die sollte ich doch unter C:\WINDOWS\system32\drivers\etc\ finden, oder? da ist nämlich nichts brauchbares, wie es scheint. Ich habe aber die website nicht von meinem comp aus gemacht… finde ich die hosting daten woanders oder sind die nur bei dem, der die website installiert hat?

    LG Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*