Schöne Referenzbilder mit einem “Device Art Generator” erstellen

Da hat man nun die schöne neue responsive Website erstellt und nun steht man vor dem Problem sie entsprechend darzustellen bzw. in Szene zu setzen. Ziel dabei ist es, alle möglichen Ausgabegeräte vom stationären PC, über Tablet Computer bis hin zum Smartphone abzudecken, um die Website so realistisch wie möglich bewerben/darstellen zu können.

MockUp Beispiel

Der folgende Artikel stellt ein paar Tools, sogenannte Device Art Generator oder auch MockUp Devices vor, mit deren Hilfe das Einbinden von Screenshots einer Website via Bild upload oder per URL auf virtuellen Geräten möglich ist. Zum Teil handelt es sich dabei um kostenfreie Tools, möglicherweise mit eingeschränktem Funktions/Auflösungs-Umfang,  um Tools die je nach Auflösung einen einmaligen Betrag verlangen oder aber um Dienste die im Abo-Modell genutzt werden können. Continue reading

Joomla! Treffen – J and Beyond 2015 Programm und Tickets verfügbar

J and Beyond 2015 BannerFür das diesjährige Joomla! Community Treffen, J and Beyond 2015, in Prag vom 29. bis 31. Mai 2015 steht das offizielle Programm fest und (Early Birds) Tickets können zum Preis ab 229,- Euro erworben werden.

Das ganze Wochenende über werden namhafte Mitglieder der Joomla! Szene Vorträge rund um die Themen: Integration, Entwicklung, Marketing, Community und Design halten.

Nachfolgend das Programm vom Freitag, dem Eröffnungstag.

J and Beyond 2015 - Programm Freitag

Das vollständige Programm findet Ihr hier.

Gutes Netzwerken wünscht
Chefkoch

Windows Explorer – Pfad und Dateiname in Zwischenablage kopieren

Wie oft benötigt man mal eben schnell den Pfad und Dateinamen einer Datei, um ihn zum Beispiel in ein Dokument oder eine Dokumentation einzufügen. An den Dateinamen kommt man ja über den Umbenennen Befehl (F2) noch einigermaßen elegant heran. Aber den Pfad und den Dateiname, das ist schon schwieriger. So geht’s in einem Rutsch.

Achtung: Funktioniert unter Windows 7 und Windows 8, aber nicht unter Windows XP.

Die folgende Abbildung zeit das normale Kontextmenü, nach einem Klick mit der rechten Maustaste.

Windows 7 Kontextmenü normal

Wird jedoch zusätzlich die Shift-Taste gedrückt, so steht zusätzlich der Befehl “als Pfad kopieren“zur Verfügung, der den kompletten Pfad, sowie den Dateinamen in die Zwischenablage kopiert.

Windows 7 Kontextmenü erweitert

Wenn wir den Inhalt der Zwischenablage nun in eine Datei kopieren, so steht nun der Dateiname inklusive Pfadangabe zur Verfügung.

Windows 7 Pfad und Dateiname

Frohes kopieren wünscht
Chefkoch

Netzwerk Scanner für Windows

Um sich einen schnellen und einfachen Überblick über alle verfügbaren Dienste und Ressourcen der im Netzwerk befindlichen Computer zu verschaffen lohnt sich ein Blick auf den Network Scanner von LizardSystems für Windows, der für den privaten Gebrauch kostenlos ist und funktional keine Einschränkungen besitzt.

Bei Netzwerk-Scanner handelt es sich um einen IP-Scanner zur Netzwerk-Analyse, der es erlaubt, IP-Adressen und IP-Bereiche lokal oder entfernt komfortable zu scannen und die Ausgabe übersichtlich in Listenform darzustellen. Das Programm scannt Computer nicht nur auf NetBIOS Ressourcen hin, sondern auch auf Ausführung von FTP-und Web-Diensten. Weiterhin ist es möglich, Zugriffsrechte auf Ressourcen während des Scan-Prozess zu überprüfen. Listen könne einfach importiert und exportiert werden.

Network Scanner von LizardSystems

Ein prima Werkzeug für die Netzwerkanalyse zwischendurch. Ich fand es nützlich als ich vor kurzem einen Router mit fester IP-Adresse auf Access-Point Modus umgestellt habe und dieser mit dem Wechsel automatisch von fester IP-Adresse auf DHCP umgestellt hatte und ich nicht wusste wie ich ihn nun erreichen kann.

Bei der Installation ist darauf zu achten, dass beim erstmaligen Aufruf und der Eingabe der Seriennummer, dass das Programm mit Administrator-Rechten gestartet wird. Die Seriennummer kann einfach auf der Webseite beantragt werden und kommt dann per Mail. Einen Artikel zum Thema UAC (User Access Control) gibt es hier.

Frohes scannen wünscht
Chefkoch

Den WordPress Wartungsmodus mit eigenem Inhalt versehen

WordPress Wartungsmodus original
Der “furchtbar schicke” originale Wartungsmodus von WordPress

Seit der Version 3.0 besitzt WordPress den so genannten Wartungsmodus, in den es wechselt sobald WordPress selbst, ein Theme oder ein Plugin aktualisiert wird. Legt WordPress ansonsten immer großen Wert auf ein hübsches und elegantes Erscheinungsbild, so wird der Wartungsmodus, im englischen auch WordPress Maintenance Mode genannt, doch eher stiefmütterlich behandelt und kommt eher schlicht daher. Wie sich das ändern lässt beschreibt der folgende Artikel. Continue reading

In Joomla die Editor Schaltflächen deaktivieren

Unterhalb des Editors in Joomla befindet sich eine Reihe von Schaltflächen (Buttons). Die Schaltflächen bieten die Möglichkeit Bilder hoch zu laden, Seitenumbrüche einzufügen, Weiterlesen Links einzubauen und weitere Dinge. Wer wie ich, den JCE-Editor verwendet, der über einen eigenen Bildmanager verfügt, der möchte diese zusätzlichen Schaltflächen nicht angezeigt bekommen. Da dieses doppelt vorhanden seinen Anwender verunsichern kann, beschreibt der folgenden Artikel, wie sich diese Buttons deaktivieren lassen.

Um diese Schaltflächen (Buttons) geht es:
Editor Buttons

Continue reading

Joomla Zugriffe der Beiträge auf Null (zurück) setzen

Häufig passiert es, dass wenn eine Joomla Website online geht, die einzelnen Artikel darin bereits unzählige male angeklickt wurden bis die Inhalte korrekt waren oder bis sie richtig formatiert sind. Wenn man jedoch möchte, dass der Zähler, der in der Joomla Artikel Verwaltung zu sehen ist richtig zählt, so lässt sich mit einem einfachen SQL-Kommando der Zähler auf Null setzen. Wie das für eine Joomla Installation in der Version 3.x geht, seht Ihr jetzt.

Joomla Artikel Zugriffe

Continue reading

xt:Commerce Shop auf einen neuen Server umziehen

xt:Commerce LogoUm einen xt:Commerce Online Shop auf einen anderen Server umzuziehen, zum Beispiel auf einen lokalen Entwicklungsserver oder der Umzug auf einen neuen Server, sind die im folgenden beschriebenen Schritte notwendig. Dabei sind lediglich geringe Kenntnissen in FTP, PHP und MySQL notwendig.

Backup der xt:Commerce  Installation durchführen

  • Alle Dateien und Verzeichnisse (keine versteckten Dateien vergessen!) in ein Archiv packen und auf den lokalen Rechner runter laden.
  • Die MySQL Datenbank mit Hilfe von phpMyAdmin sichern. Falls phpMyAdmin noch nicht installiert ist, so findet Ihr hier eine Anleitung dazu. Die zu sichernde Datenbank auswählen und oben in der phpMyAdmin Navigation auf Exportieren klicken. Solange keine Änderung an den Export-Parameter vorgenommen werden müssen, genügt es, auf OK zu klicken und die Sicherung der Datenbank beginnt und der Download startet.
  • Das war schon der erste Schritt der Datensicherung.

Continue reading